Profil. 

Jahrgang 1972. Geboren in Karlsruhe. Abitur 1992 in Pfinztal. Studium der Psychologie an der Universität Mannheim mit Diplom 1998. Approbation für Verhaltenstherapie (Erwachsene) 2003. Weiterbildung in systemischer Familientherapie und Ausbildung für Hypnose als übendes und suggestives Verfahren. Mutter von zwei Kindern.

Beruflicher Werdegang:

  • 1998 bis 2006 mehrjährige forschungs- und psychotherapeutische Tätigkeit im stationären und ambulanten Setting, Dozententätigkeit in der klinikinternen Weiterbildung und klinikinterne Supervisorin am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim.
  • 2007 bis 2009 Tätigkeit als Bezugstherapeutin in psychosomatischer Privatklinik (NEXUS-Klinik Baden-Baden).
  • 2009 bis 2016 in psychotherapeutischer Praxis in Karlsruhe tätig (Junior-Partnerin Gemeinschaftspraxis Blaurock Reichenbacher).
  • Seit Juli 2016 niedergelassen in eigener Praxis in Waldbronn-Reichenbach.

Behandlungsschwerpunkte:

  • Depressionen
  • Angst-, Zwangs- und Panikstörung
  • Burn-out und Erschöpfungszustände
  • Trauer- und Belastungsreaktionen
  • Psychosomatische Beschwerdebilder und Schmerzsyndrome

 

Publikationen.

Salize, H.J., Schuh, C., Reichenbacher, M., Stamm, K., Längle, G., KN-Schizophrenie Projektgruppe Arbeitsrehabilitation (2007). Senken arbeitsrehabilitative Maßnahmen während stationärpsychiatrischer Behandlung langfristig die Versorgungskosten von Patienten mit Schizophrenie? Ergebnisse einer kontrollierten Multicenterstudie. Psychiatrische Praxis, 34, 246-248.

Bullenkamp, J., Reichenbacher, M., Salize, H.J., Priebe, S., McCabe, R.M., Wiersma, D., Hannson, L., Rössler, W. (2005). First Results of the MECCA intervention (Towards More Effective European Community Care for Patients with Severe Psychosis) - Effects of the routine assessment of quality of life in mental health care. Presentation at the 9th European Congress of Psychology, July 5, Granada.

Bullenkamp, J., Reichenbacher, M., Salize, H.J., Begerow, W., Kiesel, A. (2005). MASS (Mannheim Assessment of Social Support)- Ein neues Instrumentarium zur Erfassung sozialer Unterstützung bei psychisch kranken Menschen. Der Nervenarzt, 76, Suppl. 1, 306.

Bullenkamp,J., Reichenbacher, M. & Salize, H.J. (2005). Soziale Unterstützung von chronisch schizophrenen Patienten: Ergebnisse einer europäischen Mehrländerstudie (MECCA). Der Nervenarzt, 76, Suppl.1, 306.

Kern, S., Reichenbacher, M., Krause, M., Meyer, A., Salize, H.J., Längle, G., Bailer, J. (2005). Welche Formen von Unterstützung wünschen sich psychisch Kranke für die Zeit nach der Klinikentlassung? 23.Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie der DGPs, 5.-7. Mai, Dresden.

Reichenbacher, M., Bailer, J. & Salize, H.J. (2004). Prädiktoren der sozialen und beruflichen Integration und Lebensqualität von Patienten mit schizophrenen Psychosen. Der Nervenarzt, 75, (2), Abstractband, 347-348.

Reichenbacher, M., Bailer, J., Rey, E.-R. (2002). Verlaufstypen und Prädiktoren der beruflichen und sozialen Integration schizophrener Patienten: Ergebnisse einer prospektiven Verlaufsstudie. Vortrag auf dem DGPs-Kongress, 22.-26.September, Berlin.

Reichenbacher, M., Bailer, J., Rey, E.-J. (2002). Verlaufsanalysen zur sozialen und beruflichen Integration schizophrener Patienten. Poster auf dem 20.Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der DGPs, 9.-11. Mai, Konstanz.

Reichenbacher, M., Bailer, J. (2001). Prädiktoren der beruflichen und sozialen Integration von schizophrenen Patienten: Ergebnisse einer prospektiven Verlaufsstudie. Poster auf dem 2.Workshop-Kongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 24.-26.Mai, Bern.

Kühner, C., Weber, I., Reichenbacher, M., Blomeyer, D. (2000). Early Intervention for Depression in Primary Care Patients- a Pilot Study. Poster, presented at the 10th AEP Symposium "From Epidemiology to Prevention", Budapest, Hungary.

Preise.

1. Posterpreis DGPPN-Kongress (23.-26.November 2005, Berlin). "Soziale Unterstützung von chronisch schizophrenen Patienten: Ergebnisse einer europäischen Mehrländerstudie (MECCA)."

 

Leistungen.

Im Rahmen meiner therapeutischen Tätigkeit biete ich folgende Leistungen an:

  • Psychologische Diagnostik
  • Testpsychologische Untersuchungen
  • Beratung und Krisenintervention bei Problemen im persönlichen, gesundheitlichen, familären oder beruflichen Bereich
  • Psychotherapie (Kurz- oder Langzeittherapie) mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie
  • Entspannungstechniken wie progressive Muskelrelaxation, autogenes Training, Atementspannung, Imaginationsverfahren und Achtsamkeitstraining
 

Kontakt.

Marita Reichenbacher
Diplompsychologin
Pforzheimer Str. 14
76337 Waldbronn-Reichenbach
Telefon 07243 729 79 71
Telefax 07243 729 79 72
praxis@marita-reichenbacher.de